Ihre Gastgeber

Im Garchinger Augustiner begegnet Ihnen Geschichte in jedem Raum. Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass der Charakter des Hauses erhalten bleibt. Das Gesindehaus vereint bayrische Gemütlichkeit und österreichische Behaglichkeit. Eine Mischung, welche die Gäste des Garchinger Augustiners zu schätzen wissen.

Im 18. Jahrhundert erbaut, diente es der Poststation Garching als Stall, Schmiede und Gesindehaus. 2016 wurde das unter Denkmalschutz stehende Haus von der Augustiner Brauerei kernsaniert und erstrahlt seitdem in neuem Glanz. Jetzt ist aus dem ehemalige Gesindehaus der Garchinger Augustiner entstanden, ein Ort, in dem sich bayrische Tradition und österreichische Gastlichkeit vereinen.

Die Familie Gastberger trägt die traditionelle Verantwortung für dieses besondere Haus. Sie haben diese Herausforderung mit Hingabe angenommen. Im Garchinger Augustiner hat der Gast oberste Priorität - dass sich die Gäste im Wirtshaus wohl fühlen, ist das Wichtigste. Das Flair dieses besonderen Hauses und die Herzlichkeit der Gastgeber machen aus jedem Aufenthalt ein besonderes Erlebnis.

Die Familie Gastberger und das Team des Gesindehauses freuen sich auf Ihren Besuch!